An der Wurzel ansetzen

Es ist immer leicht, sich über Dinge zu beschweren und darauf zu warten, dass jemand etwas tut. Wir versuchen diese Haltung zu vermeiden. Wie praktisch alle Firmen haben wir mit Herausforderungen im Recruiting zu kämpfen. Die kurzfristigen Probleme werden wir lösen, damit helfen wir aber nicht langfristig.

Deshalb möchten wir uns künftig weiter vorne in der „Kette“ engagieren und haben deshalb Kontakt zu Schulen im Umkreis aufgenommen. In diesen Schulen wollen wir mehrmals pro Jahr die Lehrerinnen und Lehrer unterstützen, indem wir Praxisbeispiele für Unterrichtseinheiten, Q&A-Sessions und eigene Einheiten zu „Lebenswissen“ einbringen. Wir hoffen, dass diese Projekte bald anlaufen und wir somit einen kleinen Teil dazu beitragen können, dass die Teammitglieder von übermorgen etwas mehr Wissen haben.

Die Osterfeiertage hat etwa die Hälfte des Teams für einen ersten Urlaub genutzt und ab kommender Woche sind wir wieder in voller Stärke zurück. Das ist auch nötig, denn es stehen, wie immer, viele spannende Themen an.

Bildquelle: KI