Dieses Jahr war wirklich in vielen Gesichtspunkten ein sehr „besonderes“ Jahr.

Es verlangt uns allen einiges ab und wird das sicher noch eine Weile tun – auch über den Jahreswechsel hinaus.

Ein kleiner Rückblick

Um unsere Mitarbeiter und unsere Kunden bestmöglich zu schützen, wechselten wir im März zum Großteil von Heute auf Morgen ins Homeoffice und verlegten alle Schulungen ins Web.

Natürlich war das für uns als IT-Unternehmen noch relativ einfach umsetzbar – doch auch wir hatten im ersten Schritt mit ein paar Problemen zu kämpfen, die wir erst einmal angehen mussten.

Wir sind eine Firma, die sich das lebenslange Lernen als einen wichtigen Pfeiler unserer Unternehmenskultur auf die Fahne geschrieben hat – und eines haben wir in diesem Jahr sicherlich in großem Maße getan: Gelernt!

Man kann jeder Situation etwas Gutes abgewinnen. 2020 hat unsere Prozesse, die geplanten Änderungen daran und unser Miteinander auf eine harte Probe gestellt. Vieles hat diese Prüfung bestanden, doch waren auch einige Anpassungen nötig, die wir zum Teil schon vollständig umsetzen konnten – andere sind noch im Gange. Insofern kann man sagen, dass uns dieses Jahr in jeder Hinsicht verändert und vorangebracht hat und dies über den Jahreswechsel hinaus weiter tun wird.

Die diesjährige Weihnachtsspende

Natürlich war dieses Pandemie-Jahr dennoch für uns als privatwirtschaftliches Unternehmen nicht das einfachste. Investitionen unserer Kunden wurden verschoben oder überdacht, Präsenzschulungen konnten teilweise nicht angeboten werden, etc. Dennoch sind wir froh, dass wir doch zu den Firmen bzw. Branchen zählen, die mit der Möglichkeit des Homeoffice den Betrieb gut weiterführen konnten und können.

Daher haben wir uns entschieden auch in diesem Jahr unsere etablierte Weihnachtsspende zu tätigen. Leider fallen schöne und wichtige Aktionen, wie das Plätzchenbacken im Ronald McDonald-Haus für Familien mit Kindern im Krankenhaus in diesem Jahr flach. Wir haben aber definitiv noch weitere Themen, die uns am Herzen liegen.

Da in dieser Pandemie der Natur- und Umweltschutz als präsentes Thema zwangsweise in den Hintergrund tritt, diese Erde und die Natur um uns herum aber nicht nur unser Lebensraum, sondern auch der unserer Kinder sein soll, geht unsere Spende in diesem Jahr an den BUND (Friends of the earth Germany). Wie schon im letzten Jahr fließt in die Spende, neben dem Inhalt unseren „Unpünktlichkeitsschweinchens“, auch das Geld mit ein, das wir sparen, weil wir keine Papier-Weihnachtskarten mehr versenden – in diesem Jahr 350 €.

Auch wir als Firma sind stetig dabei, nachhaltiger zu werden. Einige Dinge haben wir bereits umgesetzt (bei Interesse mal hier klicken und zu Nachhaltigkeit scrollen) und noch einiges ist in Planung.

Das ganze Team der INFOsys Kommunal wünscht Ihnen ruhige und erholsame Weihnachtstage und einen ebensolchen Rutsch ins neue Jahr, damit wir möglichst alle gesund bleiben und das nächste Jahr auf eine positivere Art „besonders“ wird als 2020!


Bleiben Sie gesund, Ihr INFOsys Kommunal-Team