Ein letztes Mal, bevor er die magische Altersgrenze für sein ehrenamtliches Engagement bei den Wirtschaftsjunioren Deutschland überschreitet, wurde unser Geschäftsführer im September in den Bundesvorstand der WJD gewählt.

Nach dem Landesvorsitz der Wirtschaftsjunioren des Saarlandes in den Jahren 2019 und 2020 wird er im kommenden Jahr das Ressort „Europa und die Welt“ übernehmen.

Passend zu unserer Unternehmensschnittstelle zwischen Wirtschaft, Politik und sozialer Arbeit wird Jan Hoßfeld sich in diesem Zusammenhang mit den wirtschaftspolitischen Rahmensetzungen in Europa, insbesondere im Hinblick auf die Bundestagswahlen im kommenden Jahr beschäftigen.

Zudem stehen natürlich auch bei den Wirtschaftsjunioren die Coronafolgen für die Menschen und die Wirtschaft im Fokus.

Daher sind zwei weitere Schwerpunktthemen seiner Arbeit die Förderung von Businesskooperation auf europäischer Ebene, um zum Wiederaufbau im Hinblick auf die Pandemie beizutragen und diverse Projekte anzuschieben, die das Ziel haben personenindividuelle Coronafolgen zu mildern.

Weitere Informationen zu den Wirtschaftsjunioren und deren Engagement gibt es unter: https://wjd.de/

Bildquelle: Wirtschaftsjunioren Deutschland: Bundesvorstand – Jan Hoßfeld hinten mittig